Mittwoch, 17. Juli 2013

Nudelauflauf mit Mangold und original Appenzeller

Nachdem ich P mit Bilder von Essen in den letzten Wochen den Mund wässrig gemacht hatte, hatte er mich gebeten für ihn zu kochen. Klar kein Problem, mach ich doch gerne :)
Eine Woche bevor ich zu ihm in die Schweiz fuhr, besuchte er mich und es gab überbackene Aubergine, das letzte Mal Spargel in diesem Jahr und Eis... aber dazu später mehr :D Erstmal möchte ich euch, passend zu den Urlaubsfotos von gestern, den Auflauf zeigen, den wir in seiner Küche zubereitet haben :)

Da es draußen ganz und gar nicht sommerlich war und wir bei dem usseligen Wetter etwas krätiges brauchten, haben wir uns für Auflauf entschieden. Nachdem ich dann ein paar Rezepte durchstöbert hatte, habe ich mich für eine Freestyle-Version entschieden.
Und während ich die Einkaufsliste schrieb, ließ ein leises Stimmchen verlauten, dass ich doch bitte auch eine Auflaufform mit auf die Liste setze, er habe gar keine :D
Beim Einkaufen musste ich dann mal wieder mit Erschrecken feststellen, dass die Schweiz wirklich ein teures Land ist! Ok die Menschen verdienen auch mehr, aber für mich mit meinem Deutschen Gehalt waren das echt heftige Preise!

Zutaten für 4-6 Portionen:
300g Hackfleisch
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
1-2 Zweige Rosmarin, fein gehackt
Salz, Pfeffer, Muskat
300g Bandnudeln
300g Mangold (den gab es noch massenweise dort, das hat mich wirklich überrascht)
6-8 Kirschtomaten
4 Eier
150mL Sahne
200mL Milch
150g Appenzeller, gerieben
80g Emmentaler, gerien

Ofen auf 180°C vorheizen.
Hackfleisch mit Zwiebeln und Rosmarin anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Nudeln nur etwa 6min kochen.
Tomaten vierteln.
Sahne, Milch und Eier verquirlen.
Appenzeller unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Mangold waschen und Blätter dritteln.
Hackfleisch, Mangold, Tomaten und Nudeln in einer Auflaufform schichten und mit der Sahnesauce übergießen.
20min backen. (wobei wir eher gedämpft haben, da P so einen Hightechofen besitzt, der auch dämpfen kann)
Emmentaler drüber streuen.
25-30min backen.




Hackfleisch fast fertig gebraten


Vor dem Backen


Ebenfalls vor dem Backen


Frisch aus dem Ofen


Wenn man kräftigen Käse mag, ist dieser Auflauf perfekt. Ansonsten kann man ja auch milden Käse verwenden ^^
Wir haben uns auf jedenfall nudelrund gefuttert :)
 

Kommentare:

  1. *hmmm*
    Das sieht ja sooo lecker aus!
    Ich liebe Aufläufe, besonders mit Nudeln... und den hier werd ich die nächsten Tage bestimmt auch mal ausprobieren ^^
    Danke fürs Rezept!
    LG
    Dine

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig richtig lecker aus :)
    Sollte ich auch mal probieren!
    Liebe Grüße maackii

    AntwortenLöschen
  3. Aufläufe sind auf jeden Fall super! Und der hier ist durch den Appenzeller ein bisschen was besonderes :)
    Hoffe er schmeckt euch so gut, wie uns :)

    AntwortenLöschen