Dienstag, 23. Juli 2013

Dark Chocolate Cranberry Cookies

Ist denn schon wieder Weihnachten???? Nein natürlich nicht, auch wenn ich es mir bei den momentanen Temperaturen sehr wünschen würde. Ich bin einfach nur für den Sommer gemacht und warte sehnsüchtig darauf, dass es endlich wieder erträglicher wird.

Aaaber man kann auch ohne Weihnachten wunderbar Plätzchen backen :) Eigentlich wollte ich mit den Lemon Meltaways anfangen, aber die Bilder wollen noch bearbeitet werden.
Wie es dazu kam, dass ich mich bei 27°C in die Küche stellte und anfing Plätzchen zu backen? Meine Freundin M wollte zu ihrer Familie nach Japan fliegen und da ihre Mama von den Weihnachtsplätzchen letztes Jahr schon so begeistert war hat sie sich neue Plätzchen von der Kukki no hito (Keks-Person) gewünscht.
Klar alles kein Problem, es gibt schließlich genug unweihnachtliche Plätzchen-Rezepte und viele davon stehen auf meiner Nachbackliste :)

Da wir aber "nur" einen Nachmittag Zeit hatten, gab es nur 3 Sorten:
Dark Chocolate Cranberry Cookies (die im Original Sauerkirschen enthalten)
Peanutbutter Cookies
Jumbles

Fangen wir heute mit den Dark Choco cookies an. Das Rezept stammt aus dem Cookies - Buch von Martha Stewart.

Zutaten für etwa 100 Stück (je nachdem wie groß man die Häufchen macht):
260g Mehl
150g Kakao
2 TL Natron
1/4 TL Salz
250g Butter, weich
160g Zucker (im Original 300g, aber das war mir eindeutig zuviel)
150g brauner Zucker
2 Eier
1/4 TL Vanille-Extrakt
150g Zartbitter Schokolade (ich hatte nur 100g da und habe 50g Vollmilch untergemischt)
125g Cranberries, getrocknet (oder wie im Original Sauerkirschen)

Ofen auf 170°C vorheizen.
Schokolade hacken.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen.
In einer anderen Schüssel Butter und beide Zuckersorten fluffig aufschlagen.
Nach und nach die Eier und das Vanille-Extrakt unterrühren.
Mehrmischung kurz unterrühren.
Schokolade und Cranberries unterheben.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen aufs Backblech setzen.
15min backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen.



M war begeistert wieviel Schokolade man in einen Keksteig bekommt :)


Von M liebevoll gesetze Teig-Häufchen


Jummy!!!
Extrem-Schokoladig, knusprig und lecker.

Kommentare:

  1. Die sehen ja genial aus, wenn es wieder kalt genug zum backen ist, werden sie 100% ausprobiert.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte auch schon sehnsüchtig darauf, dass es wieder kühler wird und dann wird wieder mehr gebacken :)
      Lass sie dir schmecken!!!!

      Löschen
  2. Sehen super lecker aus! Muss ja nicht Weihnachten zum backen sein, schmeckt ja dann auch so super gut :)
    Meine Lust auf backen ist Momentan auch super groß ;)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend, maackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt :) Es müssen ja nicht gleich Zimtsterne sein.
      Es folgen noch weitere Keksrezepte, sogar eins mit Käse ^^

      Dann ran an den Ofen :)

      Löschen
    2. Ohh!! Kekes mit Käse sind super!! Darauf freue ich mich :)

      Löschen
  3. Oh... ich hätte echt Lust deine ganzen Keksrezepte nachzubacken. Leider heute keine Zeit mehr und morgen geht es direkt über das Wochenende nach Düsseldorf. Vielleicht kühlt es nächste Woche ein wenig ab und dann könnte ich ja backen ;) Im Gegensatz zu Schokolade finde ich Kekse im Sommer ja prima. Die schmilzen bei den Temperaturen nicht gleich... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schade, dass ich mich nun doch nicht mit euch treffen kann. Hätt dich gern mal wiedergesehen (hatten ja beim letzten Mal kaum Zeit).
      Wünsch euch ganz viel Spaß in Düsseldorf. Es soll ja am WE angenehmer werden als heute und morgen!

      Löschen