Dienstag, 2. Juli 2013

Japan 2013 - Getränke, Snacks und sonstiges

Kommen wir heute zum dritten Teil der kulinarischen Reise durch Japan. Hier ist von Getränken über Oktopussnacks alles dabei was das Herz begehrt. Ich hoffe euch das ein oder andere mhhh zu entlocken oder euch zu leuchtenden Augen zu verhelfen :) Und falls mal was dabei ist, was so gar nix für euch ist... einfach ignorieren und den Rest der Bilder genießen :D


Getränkeautomaten in Nagano mit kalten und heißen Getränken
Die heißen Dosen sind super zum Händewärmen, wenns so kalt ist wie an dem Tag.
Ich habe gelesen, dass es jetzt im Sommer wohl auch Automaten mit ungekühlten Getränken geben soll, da das gesünder ist, als eiskalte Getränke bei 35°C


Oktopussnack
Süßsäuerlich eingelegt und weich
(nicht probiert, deswegen kann ich nix detailliertes sagen)


Nikuman
(gedämpftes Hefebrötchen mit Fleisch-Ingwer Füllung)





Stand im Bahnhof mit diversen frittierten Oktopussnacks


Frittierter Oktopus


Whiskyfässer im Yoyogi-Park


Crepe


Nishiki Foodmarkt in Kyoto


Nishiki: noch warmer, frisch gebackener Senbei (Reiscräcker) mit Aonori (Algen-Pulver)


Nishiki: Fisch am Spieß


Nishiki: Nukazuke (in Reiskleie eingelegtes Gemüse)


bunte Reíscräckermischung aus Nara
Da sie alle zerbrochen sind, gibts diese Tüten günstiger


Pfirsich-Fanta


kühler, frischer Matcha


Matcha-White Chocolate-irgendwas Shake (oder so)
Im Hintergrund der Tagespass für die Straßenbahn in Nagasaki


Melonen für ca 40-50€... pro Stück!!!


Mango für etwa 17€


Teure Äpfel (bis zu 8€ pro Apfel)


Süßkartoffel und Kabocha (Kürbis) Chips


Tintenfisch-Cräcker


Oya-cha (der beste Grüntee aus Flaschen... hab ihn mir auch zum selbstaufbrühen mit nach Hause gebracht ^^)


Tokyo Okashiland... Süßigkeitenland. Aber leider völlig überfüllt, so dass wir nur dran vorbeigelaufen sind.


Mango für etwa 25€


Panda-Torte in einem Supermarkt in Ueno


Senbeistand (Reiscräcker) in Kamakura
Da es kurz vorm Kindertag (Kodomonohi 5.5.) war, gab es die Senbei in bunt bemalt (fast wie Lebkurchenherzen ^^)


So einen großen runden Senbei haben wir uns geteilt. Soooo lecker!


Nishiki: frischer Senbei mit rotem Shiso (Sesamkraut)


Nishiki: frischer Fisch auf kleinen Spießen für etwa 1,50€


Nishiki: mit Ei gefüllte Oktopusse


Sojabohnen divers umhüllt (schwarzer Sesam, Matcha, Wasabi, Kinako...)


Ein kleiner Takoyaki-Transporterstand in Fukuoka
Ich hoffe euch hat der kulinarische Ausflug gefallen :) Vielleicht habt ihr ja Lust das ein oder andere mal zu probieren, wenn ihr dort seid!
Morgen geht es weiter mit meinen Mitbringseln... und ja es waren viiiiiele :)

Kommentare:

  1. Mmmmm da sind ja echt interessante Sachen dabei.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es in Japan auch bezahlbares Obst? Essen Japaner dann überhaupt Obst bei den Preisen?
    Oktopus ist nicht mein Fall, aber sonst würde ich in Japan sicherlich einiges probieren wollen. Schöne Auswahl ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es gibt auch bezahlbares Obst. Nicht günstig, aber bezahltbar. Ich hab nur Fotos von den extremen Preisen gemacht.
      Aber wir haben zB 300g Erdbeeren für 3,50€ gekauft (gibts hier günstiger, ja... aber trotzdem) oder 400g Tomaten für 2,60€. Oder im Konbini gibts auch Bananen für unter nem Euro.

      Löschen