Samstag, 29. September 2012

Kretische Kartoffeln

Wir hatten Hunger, aber ich war müde und hatte keine Lust ewig in der Küche zu stehen... was tun? Lieferdienst? Neeee keine Lust. Also fix meine Rezepteliste durchgeguckt... Kretische Kartoffeln? Klang interessant und es stammt aus dem Ox-Kochbuch - konnte nur gut werden ^^ Und das beste? Ich hatte alle Zutaten im Haus :)

Zutaten für 2-4 mehr oder weniger hungrige Personen:
5 große Kartoffeln, am besten mehlig kochende
1 Paket tiefgefrorene Brechbohnen (sind ca. 300 g) oder frische, wenn es gerade welche gibt
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
Olivenöl
Tomatenmark (hab ich vergessen -.- Schande über mein Haupt)
ca. 300 ml Gemüsebrühe
einen Hauch Dill (ich mag keinen Dill... habe stattdessen Rosmarin und Thymian genommen)
Salz, Pfeffer

Kartoffeln schälen und achteln (wir hatten Scheiben).
Zwiebel und Knoblauch mit den Kartoffeln anbraten.
Bohnen dazugeben und mit Brühe übergießen.
Köcheln lassen bis alles weich ist.
Salz, Pfeffer, Kräuter (und Tomatenmark) unterrühren.
fertig.


Kommentare:

  1. Woah lecker ich liebe die Art wie die Griechen Kartoffeln machen das probier ich aus.
    Ich finds übrigens klasse das Du viele unterschiedliche Sachen postest ;-D

    AntwortenLöschen
  2. das klingt gut! :D Sobald ich Bohnen hab, muss ich das auch mal testen ^^

    AntwortenLöschen
  3. He du, vielen lieben Dank für den Award, hab mich gefreut. Weiß das zu schätzen, aber ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, wenn ich nicht drüber blogge...

    Mag solche würzigen Kartoffelgerichte auch voll gerne, leider kann ich das aber nur alleine essen. Knoblauch und Zwiebeln wurden aus diesem Haushalt verbannt... -.- :P

    AntwortenLöschen
  4. Bakeneko, danke :) freut mich dass dir mein blog gefällt.

    *Token eine Schale Bohnen hinstell* viel Spass beim Kochen ^^

    Fryda, o.O kein Knoblauch und keine Zwiebeln????? Kann ich mir gar nicht vorstellen! Aber vielleicht magst dus ja mal für dich allein kochen ^^
    Das mit dem nicht-über-den-award bloggen ist doch kein Problem ^^ Ich zwing doch keinen :)

    AntwortenLöschen
  5. Die klingen aber lecker aber ich glaube, ich würde das Tomatenmark ebenfalls weglassen. LG

    AntwortenLöschen