Donnerstag, 20. September 2012

Blogprojekt - Bites #5: Lachs mit Ingwer, Sojasauce und Reisessig

Eigentlich ist dies Bestandteil eines Drei-Gänge Menüs für acht Personen, aber Fukuro und ich haben das ganze aufgeteilt und sie hat zB den Ägyptischen Tomatensalat gemacht und ich werde den zweiten Gang später machen ^^
Dies hier ist eine Art Sashimi - roher Fisch. Da ich den Lachs aber auch gern am nächsten Tag noch essen wollte und generell nicht so der Freund von rohem Fisch bin, habe ich nur eine kleine Portion roh gelassen und den Rest im Ofen gebacken.

Zutaten für 8 als Vorspeise (ich habe nur die Hälfte genommen):
60mL Sojasauce
60mL Reisessig
2,5cm Ingwer, geraspelt
1 TL geröstetes Sesamöl
750g Lachs, so dünn wie möglich geschnitten (ich habe TK Lachs genommen)
2-4 Frühlingszwiebelnzwiebeln, fein geschnitten

Sojasauce, Reisessig, Sesamöl und geriebenen Ingwer mischen und über den dünngeschnittenen Lachs geben. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen - fertig ^^


noch leicht gefrorene Lachsstücke


Sojasauce, Reisessig, Sesamöl und Ingwer


Lachs mit Sojasaucenmischung übergossen in kleinen Auflaufformen.
Ich hab ihn für 15min bei 180°C im Ofen gelassen.


Und hier die rohe Version, zusammen mit Sweet Corn Pudding (Rezept gibts morgen) und ein paar Edamame ^^
 
 
Ich muss sagen, dass es mir vom Geschmack her super geschmeckt hat... ich aber die gebackene Version vorziehe. Auf jeden Fall ist es ein schneller Snack, den man mit ein bisschen Reis auch zu einer ganzen Mahlzeit umwandeln kann. 

Kommentare:

  1. Ohhh das geht ja echt fix und sieht lecker aus. Könnte ich mir mit weniger Soße auch gut als Onigiri-Füllung vorstellen. Was meinst du? :)

    AntwortenLöschen
  2. Definitiv als Onigiri-Füllung geeignet! Bisschen weniger Sauce und dann tropft auch nix durch ^^

    AntwortenLöschen