Freitag, 2. November 2012

Blogprojekt - Bites #18: Cornbread on the cob (or not)

Passend zur Black Bean Soup gab es dann noch das Mais-Brot. Kann man natürlich auch zu allen anderen Suppen essen oder auch gern pur :) Nigella Lawson hat eine hübsche "Maiskolben"-Form (deshalb "-on the cob"). Da ich diese aber nicht besitze, habe ich das Maisbot einfach in Muffinformen gebacken. Klappt auch wunderbar ^^

Zutaten für 18 Cornsticks, 12 Muffins oder eine quadratische 22cm Form:
150g Maismehl (oder Polenta)
120g Mehl
2 EL Zucker
große Prise Salz
1 TL Backpulver
240mL Vollmilch
1 Ei
3 EL Butter, geschmolzen und abgekühlt

Ofen auf 200°C vorheizen.
Maismehl, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver mischen.
In einer kleineren Schüssel Milch, Eier und abgekühlte Butter verquirlen.
Milchmischung in die Mehlmischung rühren (empfohlen wird ein Holzlöffel und nur so lange rühren, bis es grad so einen Teig ergibt, aber nicht komplett verrührt ist).
Teig in die Form füllen und 12-15min (Cornsticks), 20-25min (Muffins or Eckige Form) backen.


Ich habe das Rezept halbiert und deshalb nur 7 Muffins rausbekommen
 

Lustige Nasen nach dem Backen


luftig und locker
einen habe ich zum Frühstück mit Marmelade bestrichen gegessen, schmeckt super!!!
Vielleicht nicht der idealste Begleiter zu einer Suppe (mir wäre ein kräftiges Roggenbrot lieber gewesen), aber ansonsten super easy zu machen und lecker noch dazu.

Kommentare:

  1. Maisbrot ♥ Ich liebe es. Könnte ich sooft essen. Ich mach manchmal auch süßes Maisbrot. Das schmeckt auch toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch positiv überrascht :) Werd ich sicher auch nochmal machen!

    AntwortenLöschen