Samstag, 7. Juli 2012

Earl-Grey Tee - Cookies

Und hier nun das Rezept zu den Earl-Grey Tee-Cookies. Es ist natürlich auch aus dem (für mich) neuen Martha Stewart "Cookies" Buch.

Zutaten für ca 96 Stück:
2 cups Mehl
2 TL feingemahlener Earl Grey Tee (ca 4 Beutel)
1/2 TL Salz
250g weiche Butter
1/2 cup Zucker
1 TL fein geriebene Orangenschale

In einer Schüssel Mehl, Tee und Salz vermischen.
Butter, Zucker und Orangenschale in einer größeren Schüssel fluffig rühren.
Mehlmischung nur kurz unterheben.
Teig halbieren und zu zwei Rollen rollen.
ca 1h kühl stellen (bis die Rollen fest sind)
Ofen auf 350°F vorheizen.
Rollen in 0,5-0,7cm dicke Scheiben schneiden.
Mit ca 2cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
13-15min backen


links cremig gerührte Butter und Zucker
rechts Mehl-Tee Mischung

unglaublich schöne und gleichmäßige Rollen ^^

ebenso schöne und gleichmäßige "Scheiben"


immernoch nicht gleichmäßig, dafür aber soooo lecker!!!


und so sind die Cookies dann auf die Reise nach Süden gegangen ^^

Kommentare:

  1. Find Gebäck mit Earl-Grey vooolll lecker!!!^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Earl-Grey Tee und ich liebe Kekse.
    Danke für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. wow die sehen echt fantastisch lecker aus, Yummy, ist das einfach Teepulver was du dazu gibst? Den man sonst im Teebeutel hat?

    AntwortenLöschen
  4. das hört sich ja köstlich an!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja klasse aus! Tolle Idee!

    LG

    AntwortenLöschen
  6. melonpan: ich hab einfach den Tee aus dem Teebeutel genommen, der ist ja eh schon sehr fein. Man kann aber auch den losen nehmen, allerdings muss man den noch mahlen oder mörsern.

    AntwortenLöschen