Donnerstag, 6. Dezember 2012

Nougat-Cranberry Plätzchen

Einen schönen Nikolaustag wünsche ich euch :) Was hat sich denn in euren Stiefeln so versteckt???

Da mir das Rezept von den Apfelsaft-Karamell Cookies keine Ruhe gelassen hat, musste ich nochmal was anderes ausprobieren.
Ich habe Joghurt statt Apfelsaft genommen und nur wenig Mehl, dafür viele gemahlene Mandeln genommen. Und generell wars halt ein ähnliches Rezept, aber anders :P

Zutaten für etwa 70 Plätzchen:
240 gr Butter
180 gr brauner Zucker
Prise Salz
150g Joghurt
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Natron
150 gr Weizenmehl
250g gemahlene Mandeln
100g Cranberries, getrocknet
150g Nougat, klein gewürfelt

Ofen auf 180°C vorheizen.
Butter, Salz und Zucker schaumig rühren.
Joghurt unterrühren.
Eier nacheinander unterrühren.
Vanilleextrakt unterrühren.
In einer großen Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln und Natron mischen.
Joghurtmischung in die Mehlmischung kneten.
Cranberries und Nougat mit einem Spatel einarbeiten.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
15min backen.


der Teig war angenehm fest und ließ sich super verarbeiten


Und so sehen die kleinen Sünden fertig gebacken aus.
Sie sind knusprig, locker, fruchtig, nougatig... superlecker!!!

Kommentare:

  1. In letzter Zeit finde ich ständig leckere Plätzchenrezepte und jetzt schon wieder eins. Ich habe noch ein paar Cranberries zu hause, mal sehen, ob ich am Wochenende Zeit zum Nachbacken habe.
    LG Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenn ich ^^ Wenn ich alles backen wollen würde, was ich an tollen Rezepten finde, würde ich locker 50 Sorten backen, wenn nicht mehr!

      Hast du sie denn ausprobiert? Mochtest du sie?

      Löschen
  2. YUMMY, die schauen aber gut aus :)

    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen