Freitag, 14. Dezember 2012

Joghurt-Roggenbrot

Neben den ganzen Plätzchen, habe ich auch mal wieder ein Brot gebacken. Und ich muss sagen, das ist bisher das Beste, welches ich selbst gebacken habe. Und das obwohl es noch immer nicht mit eigenem Sauerteig gemacht ist. Das ist einer meiner Neujahrsvorsätze... eigenen Sauerteig ansetzen!!!

Das Rezept habe ich aus der Lisa 32/2012 (von einer Kollegin geliehen bekommen).

Zutaten:
300g Weizenmehl 1050
175g Roggenmehl 1150
75g Roggensauerteig
1 TL Zucker
2 TL Salz
21g frische Hefe (halber Würfel)
150g Joghurt
150mL Wasser, lauwarm

Alles in einer Schüssel verkneten.
30min abgedeckt gehen lassen.
Teig erneut kneten und einen Laib daraus formen.
Nochmal 30min gehen lassen (direkt in der Form oder auf dem Blech)
Ofen auf 230°C vorheizen.
10min backen.
Temperatur auf 200-210°C absenken. (bei mir 200, sonst krieg ich Kohle statt Brot)
35min backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen.



vor dem Gehen
 
 
Sooooo gut!
Würzig, luftig, knusprig, lecker!!!

Kommentare:

  1. Du hast aber viel Brot gemacht in letzter Zeit :) Ich muss da wohl mal einiges ausprobieren! Klingt sehr interessant :)

    Liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa jetzt wo es endlich mal klappt ^^ Es gibt nichts besseres als selbstgebackenes Brot, oder?!

      Lass sie dir schmecken!!

      Löschen
    2. Ohja, da kann ich dir zustimmen :) Warm finde ich es auch immer wundervoll! :)

      Löschen