Freitag, 10. August 2012

Meringue - Baiser - Eischnee

Die Meringue-Haube auf dem Lime-Pie sollte ja besonders hoch werden, dafür sorgt normalerweise Creme de Tartar/Weinsteinpulver, allerdings habe ich den Eischnee ja bei Mama frisch gemacht und da sie kein Weinsteinpulver da hatte, haben wir es ersatzlos gestrichen. Es ist auch so fluffig geworden. Aber ich schreibe euch hier mal das eigentliche Rezept:

8 große Eiweiß
1/4 TL Weinsteinpulver
200g Zucker
1/2 TL Vanille-Extrakt

Mit einem elektrischen Mixer auf mittlerer Stufe Eiweiss und Weinsteinpulver schlagen bis es schaumig ist.
Nach und nach Zucker zugeben und weiterrühren.
Geschwindigkeit erhöhen.
Weiterschlagen bis der Eischnee fest und glänzend ist.
Vanille-Extrakt zugeben und unterrühren.
Mit einem Spatel oder Löffel auf dem Pie verteilen und kleine Spitzen ziehen.
Unter dem Grill vom Backofen oder mit einem kleinen Küchen-Gasbrenner gleichmäßig bräunen, aber vorsicht, das geht sehr schnell (1-2min).


Mit Mama's Mixer wurd der Eischnee superschnell fest - ich hätt auch gern einen neuen Mixer *beneid*


großzügig und bis an den Rand auf den Pies verteilen


ganz leicht gebräunt
aber wie schon geschrieben, mir wäre fester Baiser lieber gewesen ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen