Dienstag, 7. August 2012

Crispy Coconut Chocolate Pie

Meine Mama hatte vor einem Monat Geburtstag und da sie da im Urlaub war, hat sie sich nun nachträglich von mir eine Torte gewünscht. Da ich mich aber nicht entscheiden konnte, was ich machen will, habe ich 3 verschiedene Kuchen gemacht ^^
Zum einen: Crispy Coconut Chocolate Pie nach Martha Stewart. Dieser Pie ist so ziemlich der einfachste, den ich je gemacht habe ^^ Er besteht nur aus 4 Zutaten.


Zutaten für eine 9“/22cm Pie-Form (ich habe meine 26er genommen und hatte noch etwas übrig):
4 EL weiche Butter
275g Kokosraspeln
270g süße Sahne
225g Zartbitterschokolade

Ofen auf 175°C vorheizen.
In einem Mixer Butter und 1/3 der Kokosraspeln mixen, bis die Mischung einen Ball formt.
In einer Schüssel restliche Kokosraspeln mit den Fingern mit dem Ball verkneten.
Den "Teig" in die gefettete (oder mit Backpaier ausgelegte) Pie-Form drücken, so dass er am Rand oben noch fluffig ist.
Aus Alufolie nun einen Ring formen, der auf diesen fluffigen Rand passt - damit dieser im Ofen nicht zu schnell braun wird.
Für ca 15min backen, bzw bis die Mitte anfängt braun zu werden (bei mir nur 10min).
Alufolie entfernen und nochmal 4-6min backen, bis auch der Rand bräunlich wird.
Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Für die Füllung die Sahne aufkochen und direkt von der Hitze nehmen.
Schokolade (am besten gehackt) unterrühren bis sie komplett aufgelöst ist.
Füllung nun in den ausgekühlten Teig gießen.
Mindestens 1h kühlstellen.



Kokos-Butter-Mischung

frisch aus dem Ofen


leckere Schoko-Ganache



fertiger Pie


sehr mächtig - aber auch seeeehr lecker!!!

Kommentare:

  1. Danke euch beiden, der war auch echt lecker, wenn auch echt mächtig ^^ Man sollte ihn vielleicht kleiner machen, oder nur ganz schmale Stücke schneiden :)

    AntwortenLöschen