Mittwoch, 16. Januar 2013

Bistro Brokkoli Chowder

Winterzeit - Suppenzeit :) Ich liebe Suppen und Eintöpfe, mache sie aber viel zu selten. Dabei sind sie meist einfach gemacht, günstig, sättigend und kalorienarm.
Beim Durchblättern meiner Nachkochliste, bin ich dann über "Brokkoli" gestolpert... und Brokkoli ist mein Lieblingsgemüse... tja da konnte ich doch gar nicht anders, also diese leckere Suppe nachzukochen, oder?

Das Rezept stammt aus Appetite for Reduction. Ich habe es ein bisschen abgewandelt bzw an meinen Vorratsschrank angepasst ^^


Zutaten für 3-4 Personen:
300g Kartoffeln, gewürfelt
300g Petersilienwurzel, gewürfelt
400g Brokkoli, in kleine Röschen geteilt
800ml Gemüsebrühe
1 TL Rosmarin
1/4 TL Pfeffer
200mL Sojamilch
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, gewürfelt
1 EL Olivenöl

Zwiebel anbraten.
Knoblauch 2-3 Minuten mitschmoren.
Petersilienwurzel, Kartoffel und Gemüsebrühe zugeben.
Aufkochen und 12-13min köcheln lassen.
Brokkoli und Rosmarin zugeben und weitere 8-10min köcheln lassen.
Etwas abkühlen lassen und pürieren. Wie sehr, das hängt von eurem Geschmack ab. Ich habe noch ein paar Stücke gelassen, damit man noch etwas zum kauen hat ^^
Sojamilch zugeben und mit Pfeffer (und evtl einer Prise Salz) abschmecken.
Bon Appetit ^^



Kartoffeln, Petersilienwurzeln, Zwiebel und Knoblauch


Gewürfelte Petersilienwurzel und Kartoffel


Zwiebel. Knoblauch und Brühe


2/3 püriert


Ich habe am Schluss noch einen gehäuften Esslöffel gehackte Petersilie zugegeben.
Die Suppe war wirklich superlecker!!! Man hat den Brokkoli zwar nicht soooo sehr rausgeschmeckt, dafür gibt die Petersilienwurzel ein leckeres, leicht schwarfes Aroma.
Beim nächsten Mal würd ich wohl mehr Brokkoli zugeben :)



Kommentare:

  1. Ja muss zustimmen... Suppe war sehr lecker auch wenn kein Brokkoli mag normalerweise... und hat schönb hot gemacht... Danke mal wieder für ein feines Mittagessen...

    J

    AntwortenLöschen