Montag, 26. März 2012

Zimtschnecken - Kanelbullar

Chaoselfe goes Hefeteig... viele mögen jetzt müde lächeln, aber ich hatte bisher noch nie so richtig Glück mit Hefeteig, meist ist er nicht richtig aufgegangen.
Aber ich liebe Zimtschnecken... also musste ich mich wohl oder übel nochmal dranwagen. Also Ärmel hochgekrempelt und losgelegt...

Das Rezept habe ich von Chefkoch.de

Zutaten für etwa 36 Schnecken:
100g Butter
500mL Milch
2 Pk Trockenhefe
1/2 TL Salz
120g Zucker
1TL Kardamom
800g Mehl
100g weiche Butter
80g Zucker
2EL Zimt
1 Ei

Butter im Topf zerlassen, Milch zugeben und auf ca 37°C erwärmen.
Hefe in eine Schüssel geben und etwas Milch-Butter zugeben und Hefe darin auflösen.
Restliche Milch mit Salz, Zucker, Kardamom und 2/3 Mehl hinzufügen und verkneten.
Mehl zufügen bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
Etwas Mehl über den teig streuen und zugedeckt 30min gehen lassen.
Nochmal kneten.
auf ca 5mm Dicke ausrollen und mit Zimt und Zucker bestreuen.
Längs zusammenrollen und in 1-2cm breite Scheiben schneiden.
Auf ein Backblech legen und nochmal 30min gehen lassen.
Ofen auf 250°C vorheizen.
ca 8min backen
Unter einem Tuch auskühlen lassen.
F gab mir noch den Tipp, dass ich eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen sollte, damit die Schnecken durch den Wasserdampf schön fluffig weich wurden :)

Ok ok ich hatte erst wieder Probleme mit dem Gehen des Teiges... aaaber irgendwann hat es endlich geklappt ^^


Teig vor dem Gehen


Teig nach dem Gehen


Ausgerollt und mit Zimt und Zucker bestreut


Eine Hälfte hab ich noch mit Rosinen belegt


Schnecken vor dem Gehen


Schnecken nach dem Gehen


Fertig gebacken ^^


Waren wirklich lecker und ich glaube ich bin dabei meine Angst vor Hefeteig zu verlieren ^^

Kommentare:

  1. hmmm, zimtschnecken sind so toll! liebe ja den geschmack von hefeteig total^^ jetzt bekomm ich lust drauf... mit marzipan soll auch geil sein^^

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja lecker aus und die Idee, die Schnecken in Muffinsförmchen zu backen - super. Übrigens braucht man vor Hefeteig keine Angst zu haben. Allerdings nehme ich immer frische Hefe und mache ein Hefestück (Vorteig) dann wird der Hefekuchen immer. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte auch lieber frische Hefe genommen, aber mich überfiel die ZimtschneckenAttacke an einem Sonntag Abend XD Da musste ich dann auf die "tote" Trockenhefe zurückgreifen ^^

    Ohhhh Marzipan klingt auch gut dadrin!!! Das muss ich bei Gelegenheit mal testen :)

    AntwortenLöschen