Sonntag, 3. Oktober 2010

Altbier-Tour durch die Düsseldorfer Altstadt

Vorgestern wars soweit... ein Bierbegeisterter Australier erreichte (zum wiederholten Male) Deutschland... er will in Berlin einen Brauereikurs machen, liebt vor allem deutsches und österreichisches Bier und hatte gehört, dass es in Köln wohl ganz besonderes Bier gibt... als er mir das erzählte, gingen bei mir natürlich direkt alle Alarm-Leuchten an ^^ Denn wenn man nach Köln fährt, um Kölsch zu trinken, muss man auch nach Düsseldorf, um Alt zu probieren :)
Gesagt getan... Hotel gebucht, den jungen Mann am HBF eingesammelt und schon konnte es losgehen :)
Erstes Ziel war der Medienhafen :)



Kurz danach trafen wir uns dann mit T und genossen spanische Leckereien bei spanischer Musik ^^



Gut gestärkt konnte unsere Tour durch die Altstadt beginnen...



Erster Halt: Zum Schlüssel... einer meiner absoluten Favouriten :)
Steht man draußen an einem der zahlreichen Tische, wird man ziemlich unwirsch vom ständig Tablett-stemmenden Kellner bedient... Man bekommt sein Bier, den dazugehörigen Strich auf den Bierdeckel und wenn man nicht ab nem Drittel-Rest schon den Bierdeckel oben aufs Glas legt, bekommt man ständig neues Bier... egal ob bestellt oder nicht... seltsames System, aber muss wohl so ^^



Schräg gegenüber: Schumacher :)
Etwas entspanntere Kellner und sehr lecker Bier!!


Ein bisschen weiter weg... in der Ratinger Straße, direkt neben das Stone, in dem sich damals der deutsche Punk etablierte und auf Deutschland ausbreitete... und jaaaa auch die toten Hosen haben hier jahrelang gespielt :)
Füchschen ist ein bisschen herber als die vorangegangenen, aber ich mags trotzdem sehr gern :)
Auch hier völlig entspannte Kellner und bei Bedarf hätte man auch lecker essen können.

Beim Uerige wars etwas stressig, weil wir draußen saßen und um zwölf müssen die den Außenbereich schließen... also gabs für die Jungs hier nur ein Bierchen, mir ist Uerige zu bitter ^^


Zum Abschluss noch ein über Düsseldorf hinaus bekanntes Bier... Frankenheim :)
Drinnen lief "Hier kommt Alex" von den toten Hosen und draußen liefen fünf Polizisten rum, damit die Altstadt sicherer wird ... an sich ne super Sache, aber die ärmsten müssen da von abends bis morgens rumstehen und laufen und sich besoffene Leute angucken... ich kann mir ja spannenderes vorstellen ^^
In naher Zukunft gibt es dann ein ganz neues Altbierchen zu testen... Kürzer... auf der Kurze Straße :)
Dort hat jemand die Quetsche und das Lokal daneben (mir fällt der Name grad nicht ein) gekauft, will die beiden Lokale zu einem umbauen und ganz bald geht dann auch der Ausschank los... Braukessel und co. sind schon eingebaut :)
Ich bin gespannt!!!


So nun hab ich soviel über Bier geredet, dass ich völlig das Fazit vergessen hab... danke Ruby...
Dem Australier schmeckt Alt viel besser! Kölsch hat keinen "Flavour" und auch sonst ist es ihm zu fad... am besten hat ihm Schlüssel geschmeckt, dann Schumacher, dann Frankenheim, dann Füchschen und dann Uerige ^^

Kommentare:

  1. Dann bin ich mal gespannt, ob deinem Australier Kölsch oder Alt besser schmeckt ;-)

    Ich mag ja Bier nicht besonders, aber Kölsch geht grad noch so, Alt habe ich noch nicht probiert. ^^

    AntwortenLöschen
  2. @Fazit
    Naja, vielleicht lag es ja auch daran, dass er nicht im richtigen Brauhaus war ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Er hat wohl drei Kölsch probiert... Früh, Gaffel und noch eins ... Mühlen... irgendwas... hab ich vergessen. Fand er irgendwie alle nicht so spannend...
    Ich selbst mag auch kein Kölsch ^^ Ich kann ihn da also verstehen. Bin eher für Alt, ganz selten mal Pils oder mal ein Guiness oder so ^^

    AntwortenLöschen