Dienstag, 4. Februar 2014

Mango-glasierter Lachs mit Spinatsalat und Mini - Reisbällchen

Heute möchte ich euch den Mund mit etwas leckerem wässrig machen, das zugleich kalorienarm und einfach ist :) Klingt gut? Schmeckt auch so :) Und das, obwohl man mir sagte, dass man Männer mit Fisch nicht glücklich machen kann. Ein Steak müsste es sein.
Klar Steak ist auch lecker, aber was spricht gegen Lachs??? Eben... nix! :)

Das Rezept für den Lachs habe ich aus Great Food Fast... meine Version bekommt ihr hier:

Zutaten für 2 Personen:
2 Lachsfilet (wir hatten finnischen)
1 handvoll Champignons
2 TL Sojasauce
1 TL geriebener Ingwer
1 TL Reisessig
150mL Mangosaft
frisch gemahlener Pfeffer

Sojasauce, Ingwer, Reisessig und Mangosaft aufkochen und etwa 20-25min köcheln lassen.
Ofen auf 180°C vorheizen.
Lachs abspülen und trockentupfen.
Eine mittelkleine Auflaufform dünn mit Öl bestreichen und die Lachsfilets hineinlegen.
Pilze vierteln und um den Fisch verteilen.
Mit der Hälfte der Sauce übergießen und im oberen Drittel des Ofens etwa 5min grillen.
Erneut mit der Sauce übergießen und nochmal 5min im Ofen backen.


Dazu gabs einen kleinen Spinat-Rucola-Salat mit Möhren und Pinienkernen und Reisbällchen.
Für die Reisbällchen 1 Becher Reis mit der doppelten Menge Wasser und (falls vorhanden) einem kleinen Stück Konbu (Algen) kochen.
Den Reis mit etwas Reisessig, Salz, Zucker und Furikake (Reisgewürz) mischen und zu kleinen Bällchen formen. Passten super zum Lachs :)




Superschnell fertig und soooo lecker!

Kommentare:

  1. Das sieht ja sowas von lecker aus ! Und ich gebe Dir recht, ich kenn soviele Männer, die kein Fisch essen, dabei ist der so lecker.
    Mein Männchen ist auch nur Fischstäbchen. Aber zu Thunfischsteak und Lachs habe ich ihn auch schon bekommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und wenn die Männer es nicht essen wollen, dann bleibt eben mehr für uns :)

      Löschen