Freitag, 2. August 2013

Geröstetes Ofengemüse

Eins der Highlights beim italienischen Dinner Teil eins war auf jeden Fall dieses Ofengemüse. Der größte Aufwand dabei ist das kleinschnibbeln, den Rest übernimmt der Ofen und nach einer knappen Stunde steht es dampfend vor einem und die ganze Wohnung riecht unglaublich lecker!

Zutaten für 4 Portionen:
1 rote Zwiebel
2-3 Zucchini (nicht zu groß)
1 mittlere Aubergine
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
10 Oliven
10 Cherrytomaten
3-5 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer (Ich hab so tolles Meersalz mit Kräutern, das passt perfekt dazu)

Ofen auf 180°C vorheizen.
Gemüse putzen und würfeln und in eine Auflaufform geben.
Olivenöl mit feingehacktem (oder gepresstem) Knoblauch mischen und über das Gemüse verteilen.
Salz und Pfeffer drübergeben und ab in den Ofen damit.
Alle 15min mal ein bisschen durchrühren.
Nach 45-50min ist das Gemüse durch, aber nicht matschig :)



Vor dem Ofen


Kann man was erkennen? Die Sonne stand irgendwie doof.
Aber es ist megalecker!
Man kann es natürlich auch einfach mit Chiabatta oder Focaccia genießen :)

Kommentare:

  1. Ich liebe Ofengemüse und deins sieht sehr lecker aus. Gibts bei uns so ähnlich auch öfter, weil es einfach und schnell gemacht ist. Und es ist so schön variabel, je nach dem was gerade Saison hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Und ich liebe Gemüse in allen Variationen :)
      Und ich liebe es, wenn man nur was zusammenschmeißt, etwas wartet und dann ists schon fertig!

      Löschen