Mittwoch, 11. Februar 2015

Bento #166 Orientalischer Linsensalat mit Lamm und Spätzle

Die Spätzle von Frizle waren leider nur noch 6 Tage haltbar, so mussten JB und ich 3x Spätzle in einer Woche essen. War ok, aber beim dritten Mal waren wir uns einig: Nun reichts, vorerst keine Spätzle mehr.
Aber nur Spätzle pur wollten wir sie ja auch nicht essen, also grübelte ich, was ich denn leckeres zu den Spätzle dazumachen könnte. Es sollte ja auch immer zur jeweiligen Sorte passen.
Ein Klassiker sind natürlich Spätzle mit Linsen, aber irgendwie war mir noch nach was anderem. Und so gab es Lamm und orientalischen Linsensalat mit Orangen und Granatapfel zu den Spätzle dazu :)

In jeder Packung sind etwa 3 Portionen Spätzle (etwa 500g).
Leider kann man nicht so schnell den Teig rauspressen, wie die ersten Spätzle schon fertig sind.
Also besser in 2-3 Etappen kochen, Spätzle abschöpfen und neu pressen.
 
 
Oben: Salat mit Mozzarella und ein paar Granatapfelkernen
Unten: Frizle Spätzle pur mit Lamm und Linsensalat



JB's Box in leuchtendem rot :)


Und hier nochmal die Spätzle, die irgendwie graugrün wirkten (muss das so???), aus der Nähe
 
 
Orientalischer Linsensalat:
Zutaten für 3-4 Portionen:
125g Tellerlinsen
1 Orange, filetiert (Saft auffangen)
1 Granatapfel, entkernt
75g getrocknete Datteln, gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1/2 -1TL Kreuzkümmel
2 EL Rotweinessig
Salz, Pfeffer
 
Zwiebel glasig dünsten.
Linsen abspülen und zu den Zwiebeln dazugeben.
Datteln unterrühren.
Etwa 300mL Gemüsebrühe mit Kümmel drübergeben und 20min köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren und Brühe oder Wasser nachgießen, wenn die Linsen zu trocken werden.
Sollte die Brühe nun nicht komplett aufgesogen sein, vorsichtig abgießen.
Den Saft, der beim Filetieren rausgetropft ist, mit dem Rotwein mischen und unter die Linsen rühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Orangenfilets in grobe Stücke schneiden und vorsichtig mit den Granatapfelkernen unter die Linsen heben.
 
Das Lammfilet habe ich nur gesalzen und gepfeffert und kurz von beiden Seiten angebraten. War erstaunlich lecker, dafür dass ich ja Lamm eigentlich nicht so mag.

Kommentare:

  1. Nella mia vacanza in merano ho mangiato un piatto simile..è perfetto per il periodo di pasqua secondo me. Oltre alle verdure il piatto mi piace;-) Saluti, Luca.

    AntwortenLöschen
  2. Dein Bento sieht echt lecker aus, so schön farbenfroh, das hat bei dem grauem Wetter bestimmt besonders gut geschmeckt.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob, ja es war wirklich sehr lecker!!! Schon erstaunlich wieviel besser Essen schmeckt, wenn es hübsch angerichtet ist :)

      Löschen