Donnerstag, 19. Dezember 2013

Pfefferminz - Pralinen ala After Eight

Vor ein paar Wochen fragte mich die liebe N, ob wir nicht zusammen Pralinen machen wollen. Na klar!!!! Und nachdem wir uns auf einen Sonntag (eigentlich zwei, aber naja... wie das Leben so spielt) und auf genügend Rezepte geeinigt hatten, konnte es auch schon losgehen.
Nach 9h in der Küche waren wir fix und fertig, aber glücklich mit der Ausbeute :) Und heute, nach 3,5 Wochen, sind schon nicht mehr viele da. Vielleicht sollte ich nächste Woche noch ein paar nachmachen :D

Den Anfang machen die Pfefferminzpralinen. Gefunden habe ich sie unter dem Namen Peppermint Drops in der Lecker Bakery. Allerdings werden die Minztaler da mit eingefärbter weißer Schokolade umhüllt. Uns war zartbitter lieber. Das kommt dann auch eher an After Eight ran :)
Die Füllung ist fester als bei After Eight, schmilzt aber auf der Zunge. Diese Pralinen waren definitiv eins der Highlights!

Zutaten für ca. 60-80 Stück (je nach Größe):
150 g weiche Butter
750 g Puderzucker
3 EL Kondensmilch (normale, nicht die gesüßte)
4 TL neutrales Öl
3-5 Tropfen Pfefferminzöl (Apotheke)
500 g Zartbitterschokolade

Butter, Puderzucker, Kondensmilch, 3TL Öl, und Minzöl verkneten.
30min kaltstellen.
Kleine Taler formen und auf, mit Backpapier ausgelegte Teller/Bleche, legen.
Mind. 2h, oder über Nacht kaltstellen.
Schokolade schmelzen und 1TL Öl unterrühren.
Taler hineintauchen und wieder auf das Backpapier setzen.
Kühlstellen.


Minztaler
Im Original dicker und 4cm groß.
Unsere hatten eher 3cm Durchmesser.
 
 
Das Pralinengitter war eine blöde Idee... die Schokolade wird um das Gitter herum fest und man bekommt die Pralinen nicht mehr sauber ab.
Also lieber auf Backpapier setzen.


Einige haben wir noch mit Minz-Candy-Krümmel bestreut

Kommentare:

  1. Die Erfahrung mit dem Pralinengitter musste ich auch schon mal machen, seitdem benutze ich immer Backpapier. Da geht es dann von ganz alleine ab.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, hättest du das nicht eher sagen können? So musste ich erst selbst drauf kommen ^^

      Löschen
  2. Ich hab hier jemanden, der liebt After Eight. Die werde ich im Januar auch mal versuchen. Hört sich super an und T wird sich freuen.
    Ganz viele liebe Grüße
    baja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh dann musst du unbedingt berichten, wie sie ihm geschmeckt haben :)

      Löschen
  3. Bin gerade auf dein Rezept gestoßen! Klingt super... Geht es auch ohne Kondensmilch? Beziehungsweise, gibt es einen Ersatz? Sahne?

    AntwortenLöschen