Sonntag, 20. Mai 2012

Lachs mit Gewürz-Tempura-Kruste

Heute gab es ein gesundes 3-Gänge Menü ... Salat, Lachs mit Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf und Obstsalat ^^

Salat aus Gurken, Tomaten, diversen Blattsalaten, Paprika, Möhre, Kohlrabi und Feta


Das Lachsrezept habe ich wieder aus dem Buch "Cook yourself thin"


Zutaten für 2 Personen:
1 Knoblauchzehe
1TL brauner Zucker
1/4-1/2TL Chiliflocken
2TL frische Thymianblätter (hatte ich nicht... also musste getrockneter Thymian ran ^^)
1TL Fenchelsamen
1TL Limettensaft
2x 150g Lachsfilet (in der Packung waren 2x 125g ... reicht auch ^^)
1/2TL Öl
Salz und Pfeffer

Ofen auf 200°C vorheizen
Mit einem Mörser Knoblauch, Zucker, Fenchel, Thymian, Chili und Limettensaft zu einer Paste verarbeiten
Lachs in eine Auflaufform legen und mit Öl bestreichen
Nach Geschmack Salz und Pfeffer drübergeben
Paste auf den Lachs streichen und 10min stehen lassen
10-12min im Ofen backen


soweit mehr oder weniger nach Rezept ^^


Ich wollte eine Kruste haben und habe den Lachs deshalb mit Tempuramehl und Panko bestreut. Mein Plan ist nur halb aufgegangen und bedarf noch einer Verbesserung ^^


frisch aus dem Ofen


dazu gab es Brokkoli-Blumenkohl Auflauf mit Kartoffeln und Käse-Panko überbacken



Obstsalat aus Äpfeln, Banane, Weintrauben, Physalis, Heidelbeeren und Nektarinen

Kommentare:

  1. Sieht alles sehr lecker aus. Bei so einem tollen Menü wäre ich auch gerne eingeladen gewesen.

    Für eine Kruste würde ich nur Panko und kein Tempuramehl verwenden. Mit gehackten Kräutern, etwas Senf und weicher Butter mischen, würzen und auf den Lachs streichen. Wird superknusprig.

    Einen guten Start in die neue Woche und ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Der Obstsalat macht richtig Appetit, wirklich lecker anzuschauen. LG

    AntwortenLöschen
  3. Ja, für eine schöne Kruste braucht es leider etwas Fett, da kommt man um etwas Butter nicht drum rum.
    Der Brokkoli-Auflauf sieht super lecker aus.

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben, das ist ein guter Tipp! Werds beim nächsten Mal dann mit Butter und evtl Senf probieren.

    AntwortenLöschen
  5. mhhh das schaut aber echt lecker und gesund aus

    AntwortenLöschen