Freitag, 22. November 2013

Süßkartoffel - Biscuits

Passend zur Kürbissuppe gab es diese Süßkartoffel - Bicuits. Solo schmecken sie etwas nichtssagend. Außerdem waren sie leider schon kalt, als wir anfingen zu essen. Warm schmecken sie sicher besser. Und vielleicht in etwas knusprig?
Aber zur Suppe passten sie wirklich hervorragend. Wir waren alle drei überrascht. Beim nächsten Mal würde ich nur vielleicht die ein oder andere Änderung vornehmen ^^

Gefunden haben ich das Rezept in einem meiner Lieblingskochbücher: Appetite for reduction

Zutaten für 40 Biscuits:
1-2 Süßkartoffeln, geschält, gekocht
2 EL Öl
1 EL Ahornsirup
1 TL milder Essig
150g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Muskat
2-3 EL kaltes Wasser
Salz

Ofen auf 180°C vorheizen.
Gekochte Süßkartoffeln abkühlen lassen und stampfen.
Mit Öl, Ahornsirup, Essig und Wasser mischen.
In einer anderen Schüssel Mehl mit Backpulver Salz und Muskat mischen.
Ölmischung mit Mehlmischung kurz verkneten.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backblech setzen.
12-15min backen.



Vor dem Backen


Frisch aus dem Ofen

Kommentare:

  1. Wie muss ich mir die Konsistenz der Biskuits vorstellen?
    Lieber Gruß Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weich, nicht wie Kekse. Hm... vielleicht wie weiche Brötchen in mini?!
      Schwer zu beschreiben ^^'

      Löschen
  2. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren, aber ich mache direkt etwas Chili mit rein ;)
    LG a.n.d.r.e.a.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chili klingt nach nem guten Plan!
      Hoffe sie schmecken dir!

      Löschen