Mittwoch, 6. November 2013

London September 2013

Ich habe die besten Eltern der Welt. Ohne meine Eltern wäre mein Umzug im April nicht so reibungslos abgelaufen und dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar!
Als Dankeschön habe ich sie für 4 Tage nach London eingeladen (ok ok Hotel wurde geteilt, so reich bin ich leider nicht ^^), aber Papa wollte nicht mit. Ihn reizt die Stadt nicht so. Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, ich könnt mir auch vorstellen dort zu leben, oder zumindest so oft es geht dort Urlaub zu machen :)
So kam es denn, dass ich mit Mama allein nach London geflogen bin. Die ärmste hatte sich im Vorfeld alle Horrorszenarien, die möglich und unmöglich waren, vorgestellt und war sehr beunruhigt. Zum Glück hat sich kein einziges Szenario ereignet und sie hat den Urlaub sehr genossen. Es hat ihr sogar so gut gefallen, dass sie nochmal mit mir hinmöchte *glücklich*

Unser Hotel war das Premier Inn in Stratford, unweit des Olympia-Dorfes und direkt an der größten Shoppingmall Londons. War nicht ganz günstig, aber echt schick, sehr sauber, die Angestellten waren sehr freundlich und hilfsbereit. Frühstück war very british, aber dank Müsli und Porridge sind auch wir jeden Morgen satt geworden :)

Neben den typischen Sightseeingtouren zu BigBen, Towerbridge, Covent Garden (da muss ich jedesmal hin!!!), Hydepark, Portobello Road (versteh nicht, was alle daran so toll finden), Picadilly-Circus usw usw, waren wir im/auf dem Borrough Market undweit der London Bridge. Mein erstes Mal dort und ich habe mich in diesen Food-Markt verliebt. Aber dazu komme ich in einem Extra-Eintrag :)

Sightseeing-Fotos habe ich diesmal nur sehr wenige gemacht. Hier könnt ihr einige von meinem letzten Londonurlaub vor 3 Jahren sehen: Klick
Heute und auch in den nächsten Tagen zeige ich euch hauptsächlich kulinarische Fotos :)


Unser Abendessen am ersten Abend war libanesisch.
Leider habe ich den Namen vergessen... es war auf jeden Fall ein mit Hühnchen und Joghurt gefüllter Wrap.


Dazu gab es einen Salat mit Falafel und Granatapfel-Rosen-Limonade (jummy!)


Eine blumige Umrahmung eines Restaurants in der Nahe vom Covent Garden


Cupcakebakery im Covent Garden
Hier war ich auch vor 3 Jahren schon :)


Supergroße Auswahl zu fairen Preisen!


Himbeer-Zitronen Cupcake mit Earl-Grey im großen Becher


Malteser-Cupcake und Früchtetee


Eine riesige Paella-Pfanne in einem der Höfe in Covent Garden


Der Moomins-Shop, den mein Portemonaie mir verboten hat zu betreten


Spiderman saß im Regen am Trafalgar Square


Ein Regenbogen im nassen Grau: der M&Ms Laden (waren wir nicht drin)


Dem kleinen großen Kerl konnte ich nicht widerstehen, aber ein Foto musste reichen.
Ins Café wollten wir nicht ^^


Schaufenster in China-Town


Schaufenster in China-Town


Einer der Wächter von Chinatown


Das höchste Gebäude Londons... The Shard
Über 300m Stahl und Glas.
Beherbergt hauptsächlich Büros und für lächerliche 25GBP konnte man mit dem Fahrstuhl nach ganz oben fahren und die trübe Aussicht genießen... haben wir uns geschenkt und lieber Kuchen gegessen...


Im Erdgeschoss des Gherkin Gebäudes befindet sich das berühmte Konditor-Cafe.
Wenn ihr mal in London seid, müsst ihr dort unbedingt hin!
Der Kuchen ist unglaublich lecker, das Café urig.


Karamell-Fudge Brownie


links: Mini Lemonpie mit Baiser
rechts: Mandeltarte mit Waldbeeren
nicht mehr im Bild (siehe oben): das Vanille-Erdbeer-Törtchen


Kaum war man aufgestanden, machten sich die Tauben über jeden Krümmel her, den sie finden konnten und schmissen dabei Besteck und Geschirr vom Tisch.
Da sie Kellnerin aber Angst vor den Tauben hatte, konnte sie das Geschirr leider nicht rechtzeitig retten.


Das Gherkin-Gebäude



Eigentlich wollten wir Jamie Olivers Italy Restaurant ausprobieren, aber das war so überfüllt, dass wir in ein thailändisches Restaurant in der Nähe gegangen sind.
War ok, müsste ich aber nicht zwangsweise nochmal hin.
Gegrilltes Hühnchen, Reis im Blatt, viel zu scharfer Gurkensalat und zu wenig Sauce.


Pad Thai Tofu
Bisschen trocken, aber sehr lecker


Dazu gabs eine Ingwer-Limo
 
 
Danke Mama für den unglaublich tollen Urlaub. Und Greenwich wird beim nächsten Mal nachgeholt - versprochen!!!

Kommentare:

  1. Uhh~ ein London Urlaub klingt total toll!! Da wäre ich auch gerne mit. Deine Fotos lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen :) Sieht alles unglaublich leerer und süß aus :) Jetzt hab ich Lust auf Kuchen !! :D
    Doof, dass das Jamie Olivers Italy Restaurant so voll war, ich selbst hätte da auch gerne gegessen :)
    Liebe Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Urlaub war auch supertoll :)
      Ja beim hochladen der Bilder hab ich auch mega Appetit auf Kuchen bekommen. Total fies ^^
      Beim nächsten Mal reservieren wir rechtzeitig einen Tisch bei Jamie!!!

      Löschen
  2. Fürs nächste Mal : weil Du Essensmärkte so magst wäre Old Spital Fields Market bestimmt was für Dich.Brick Lane ist auch super interessant. Mit meiner pakistansischen Studienfreundin war ich öfters in Southall, einem eigenen indischen Viertel, das einem wie eine anderer Welt vorkommt. Ein super Park ist Hampstead Heath, grüner Landschaftfspark, im Sommer kann man da baden gehen, ansonsten spazieren, picknicken die Londoner dort oder lassen auf Parliament Hill Drachen steigen.
    Man hat dort einen tollen Blick über ganz London und in Kenwoood House kannst Du Kunst bewundern oder einfach leckeren Kuchen und Tee genießen oder schön frühstücken.
    Ganz in der nähe ist auch Highgate Cemtery, ein überwachsener verwunschener alter Friedhof, auf dem auch Marx beerdigt wurde. Ansonsten kann man auch toll in Charity Shops in Highgate oder Hampstead stöbern, weil dort viel betuchte Menschen leben findet man immer wieder richtig tolle Sachen dort in den Charity Shops. Japanisch essen waren wir immer in Asakusa in Camden Twon, einem kleinen engen japanischen Restaurant wo auch viele Japaner hingehen.
    Zu empfehlen sind auch das British Museum und dessen Souvenirshop mit tollen Büchern.
    Mensch, jetzt vermisse ich London wegen Deinem tollen Beitrag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke danke für die ganzen Ideen und Tips! Einiges davon kenne ich, aber das macht ja nichts. Ich habe mir alles aufgeschrieben für den nächsten Londonurlaub.
      Ich möchte auf jeden Fall noch öfter hin und ich bin total glücklich, dass es meiner Mama so gut gefallen hat, dass sie auch nochmal hin möchte :)

      Löschen