Freitag, 15. November 2013

Ofengeröstetes Kräuter - Gemüse mit Hühnchen

Da Danii geschrieben hat, dass sie sich am meisten auf das Rezept zum Kräuter-Gemüse mit Hühnchen freut, gibts heute das Rezept auch zuerst :)
Gefunden habe ich es in Cook yourself thin - meals you can make in minutes. Ich habe euch ja schon öfter erzählt, dass ich die Buchreihe sehr mag und da macht auch dieser Band keine Ausnahme. Einfache, kalorienarme, superleckere Gerichte, die man schnell nachkochen kann. Kein Schnickschnack und auch für Berufstätige geeignet :)
Im Original heißt das Gericht: Easy herb-roasted chicken with vegetables. Aber da das Hühnchen hier irgendwie nur ne Nebenrolle spielt und auch gerne weggelassen werden kann, hab ichs ein bisschen umbenannt - außerdem hab ich natürlich auch wieder ein bisschen am Rezept geschraubt ^^

Zutaten für 4 Personen:
4 Hühnerbrustfilets
Wurzelgemüse nach Wahl (bei mir waren es Möhren, Pastinaken und Süßkartoffeln)
Rosmarin, Salbei und Thymian gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Zwiebel, gehackt
Schale einer Zitrone, plus ein bisschen Saft
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Ofen auf 180°C vorheizen.
Hühnerbrüste kurz anbraten (müssen nicht durch sein), dann salzen und Pfeffern.
Gemüse schälen und würfeln.
Ofenform mit Öl bestreichen.
Zwiebeln drin verteilen.
Hühnerbrüste drauflegen.
Gemüse drumherumverteilen.
Knoblauch und Kräuter drübergeben.
Mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.
40min backen (oder solange bis das Gemüse durch ist)


dreierlei Möhren und Pastinaken


Allein bei diesem Anblick läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen!
So schön bunt und... ohhhh dieser Duft! Es hat in der ganzen Wohnung so unglaublich gut gerochen!


Leider etwas blass bei dem schlechten Licht.
Ich hoffe ihr könnt es trotzdem erkennen.


Und hier im Gruppenbild mit Fenchelrisotto.
 
Hach und wo bekomm ich da jetzt eine Portion von her?

Kommentare:

  1. Du hast recht, ist total easy aber es sieht wirklich extrem lecker aus. Ich werde das doch glatt am Wochenende nachkochen, mal sehen, ob ich bunte Möhren bekomme.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uuund? Hast du es gemacht?
      Wie hats dir geschmeckt?
      Das klappt bestimmt auch "nur" mit orangenen Möhren ^^ Im Originalrezept ist übrigens noch Rote Beete mit drin.

      Löschen