Freitag, 31. Januar 2014

Spekulatius - Mini - Gugl mit Cranberries

Eigentlich bin ich ja nicht wirklich aktiv auf Facebook, aber es gibt da so die ein oder andere Gruppe, die ich mehr als interessant finde. Dazu gehören "Kochbuchsüchtig", "Köstlich und Konsorten" und auch "Übern Tellerrand". Bei der letzteren Gruppe geht es darum auf anderen Blogs gastzubloggen oder eben Gastblogger auf seinem eigenen Blog zu empfangen.
Das möchte ich beides auf jeden Fall auch noch machen!!! Eine, dies schon gemacht hat, ist Sinichan von Glücksmomente in der Küche. Sie hat diese zauberhaften Spekulatius-Mini-Gugl gastgebloggt und ich musste sie mir natürlich direkt notieren und nachmachen :)

Da ich das Rezept ein bisschen abgewandelt habe, schreibe ich euch meine Version mal auf.

Zutaten für 30 Mini-Gugl:
100g Butter
75g brauner Zucker
1 Ei
60g Dinkelmehl
50g Mandeln, gemahlen
2 TL Spekulatiusgewürz
5 EL Milch
1 EL gehackte Mandeln
1 EL gehackte Cranberries

Ofen auf 200°C vorheizen. (Sini empfiehlt 210°C, aber dann verbrennen die leider bei mir)
Mini-Gugl-Form buttern und bemehlen.
Butter mit Zucker fluffig aufschlagen.
Ei unterrühren.
Mehl und Mandeln unterrühren.
Milch, gehackte Mandeln und Spekulatiusgewürz kurz unterrühren.
Hälfte des Teigs auf die Förmchen verteilen, zur anderen Hälfte die Cranberries geben und vorsichtig unterheben.
Teig ebenfalls in die Förmchen füllen.
Etwa 12min backen.
Ein bisschen abkühlen lassen.
Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.



Vor dem Backen


Frisch aus dem Ofen


Hier nochmal mit anderer Beleuchtung und Cranberries drin.
Sie riechen himmlisch und schmecken so lecker!

Kommentare:

  1. Huhu :)
    es freut mich, dass sie dir geschmeckt haben und die Cranberrys dazu klingen köstlich! Super tolle Idee!

    Liebste Grüße und fühl dich gedrückt,
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie gut die geschmeckt haben! Ich glaube, die haben nichtmal ne Stunde gelebt, da waren sie schon alle weggefuttert :)

      Löschen