Mittwoch, 7. Mai 2014

Blogkooperation: Restaurantbesuch in der Tokyolounge

Vor drei Wochen, einen Tag bevor ich mich mit M auf den Weg nach Gent, Brighton und Canterbury machte, erhielt ich eine Email. Ok ok bestimmt auch mehrere, aber eine ganz besondere. Auf dem Handy konnte ich erstmal nur den Absendernamen lesen, Nguyen, hm... sagte mir erstmal nix. Ich hatte zwar eine vietnamesische Mitstudentin mit dem Namen Nguyen, aber da mindestens jeder zweite Vietname diesen Namen trägt (so auch der Mann meiner Mitstudentin... Nguyen²) und ich zu ihr seit vielen Jahren leider keinen Kontakt mehr habe, hielt ich die Email erst für Spam. Doch statt das Häkchen anzuklicken, um sie zu löschen, öffnete ich die Email versehentlich. Zum Glück! Zum Glück!!!
Mey Nguyen von der Tokyolounge in Düsseldorf ist über Bentown auf mich aufmerksam geworden und lud mich und eine weitere Person ein in der Tokyolounge zu Essen. Ich konnte es erst gar nicht glauben. War ich wirklich eingeladen? So richtig eingeladen?
Ich freute mich wir ein Schneekönig und sagte direkt M Bescheid. Nach ein paar weiteren supernetten Emails mit Mey, hatten wir uns auf letzte Woche Donnerstag geeinigt.
Zugegeben, ich wollte dort schon immer mal hin, weil mich das Konzept und natürlich auch das Essen reizten. Das Konzept? Die Tokyolounge ist ein Japanisches Fusions-Restaurant mit Kostenbremse. Man kann von Sushi über Yakitori und Gyoza bis zu EntreCôte alles bestellen. Und selbst beim größten Hunger wird es nicht teurer, als 27,50€ (excl. Getränke und Dessert). Hier könnt ihr mal in der Speisekarte stöbern: Klick!

Das Restaurant ist groß und weitläufig, das kannte ich noch von meinem Besuch im Garden Eden, welches vor 2012 dort zu finden war. Aber die Einrichtung und das Licht lassen die Tokyolounge trotzdem gemütlich wirken. Wir haben uns auf jeden Fall wohlgefühlt.


Ein kleiner Einblick ins Restaurant, nach rechts gehts nochmal weiter.
 
Aber kommen wir nun endlich zum Essen :) Man darf pro Person immer bis zu 3 Gerichte auf einmal bestellen und das dann so oft man möchte. Erinnert ein bisschen ans Okinii? Ja, aber ich hab mich in der Tokyolounge wohler gefühlt, der Service war viel viel besser und vor allem das Essen war der Hammer! Nicht alles klassisch japanisch, aber genau darum geht es in diesem Restaurant ja auch. Wir haben uns nudelrund gefuttert und waren wirklich postitiv überrascht von der Tokyolounge.
 
 
Schlicht, gradlinig und schick war sowohl das Geschirr, als auch die Einrichtung


Gyu Sashi - eine Art japanisches Carpaccio
leider etwas zu kalt, da es auf Eis lag, darunter hat der Geschmack (und meine Zähne) etwas gelitten


King do kai - Hühnchen süßsauer
Hab ich völlig vergessen zu probieren, aber M sagt es war sehr lecker


Edamame - junge, gesalzene Sojabohnen
Jummy!


Nigiri-Sushi mit Ika (Tintenfisch) und Inari-sushi (gefüllte, frittierte Tofutasche)
Ika absolut nicht gummig und lecker, Inari superlecker


Highlight Nr. 1: Wagyu-Rolls (Inside out rolls gefüllt mit zartem Rindfleisch)
Beim nächsten Mal für jeden eine Portion!!!


Miso-Suppe
(mir persönlich etwas zu dünn, aber lecker)


Gemüse-Tempura
knusprig, lecker und nicht zu fettig!
Mir wär dazu Ponzu lieber gewesen, aber auch die Sojasauce passte gut


sich etwas versteckende Gyoza
gut gewürzt, leichte Knoblauchnote


Entrecôte
leicht trocken, aber lecker gewürzt


Yakitori (Hühnchenspieße)
superlecker! In die Sauce hätte ich mich reinlegen können


Seebarsch
auch leicht trocken, aber lecker gewürzt


Tempura-Lachs-Rolle
zuviel Mayo, aber ansonsten superlecker! Das Tempura um den Reis schmeckt toll!


Sashimi vom Lachs und Thunfisch
Erneut das Kälteproblem, aber der Fisch war butterzart und zerfiel im Mund!


Rinderfilet mit geröstetem Knoblauch
Highlight Nr. 2!!!
Superlecker, zartes Fleisch und man braucht sich keine Sorgen mehr um Vampire machen


Nigiri-Sushi mit Lachs und Tamgoyaki (gebratenes Ei)
Beides sehr lecker!!!


Grüntee-Eis
feiner Grünteegeschmack, nicht zu süß
Nachschlag bitte!
 
 
Fazit: Definitiv einen Besuch wert. Zwar nichts für den schmalen Geldbeutel, aber das Essen ist es wert. Der Service ist zuvorkommend und das Ambiente super.
 
Vielen Dank nochmal an Frau Nguyen für die Einladung und an die Tokyolounge für einen gelungenen Abend!!!
 
 
Und nun noch einige Fotos, die mir Frau Nguyen zur Verfügung gestellt hat:





 
Auch wenn wir eingeladen wurden, spiegelt dieser Bericht unsere eigene Meinung wieder!


Kommentare:

  1. Hallo Elfchen,
    Wow ihr habt aber den Tag voher gehungert, was?
    lol das sieht alles super lecker aus, also mir tropft schon der Zahn vom anschauen.
    Ich finde auch gut, dass du trotz der Einladung deine ehrliche Meinung schreibst.
    Sowas liebe ich ja auch und ist auch mein Vorsatz Nummer 1 beim bloggen *Meine Meinung*

    Danke für den geschmacklichen Ausflug :-)
    Liebe Grüße melonpan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben wirklich beide aufs Mittagessen verzichtet ^^
      Es war echt lecker! Wenn du das nächste Mal in Ddorf bist, solltest dus vielleicht mal ausprobieren.
      Definitiv! Die eigene Meinung ist das wichtigste. Sonst hat es ja keinen Sinn etwas zu testen, oder über etwas zu berichten.

      Liebste Grüße in den östlichen Norden... oder nördlichen Osten???

      Löschen
  2. Das sieht aber wirklich lecker aus, schade dass es bei uns leider nicht so tolle Restaurants gibt *schnüffel*
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ein Grund nochmal nach Düsseldorf zu kommen???

      Löschen
  3. Das sieht ja wirklich lecker aus, das mit dem Preislimit gilt das dann pro Person, oder wie ist das zu verstehen?
    Das wurde mir auch auf der Homepage nicht so wirklich klar.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Preislimit gilt pro Person. Und Getränke und Dessert werden extra berechnet.

      Löschen
  4. Wow! Sieht unglaublicher lecker aus ;) Zum Glück habe ich eben erst gegessen, sonst würde ich beim Anblick wahrscheinlich weinend in der Ecke liegen :D :D wobei ein bisschen Sushi kann ich trotz vollem Bauch trotzdem vertragen ;)
    Zu gerne würde ich auch nach Düsseldorf kommen (nur ist es sooo unglaublich weit weg von mir).. aber eines Tages ganz bestimmt ;)
    Danke für den tollen Einblick!
    Liebe Grüße,
    maackii

    AntwortenLöschen